Es ist immer schwer über sich selbst zu erzählen. Trotzdem möchte ich mich an dieser Stelle kurz vorstellen: Mein Name ist Johannes. Ich wohne seit einiger Zeit in Berlin und bin gelernter Medientechniker, studierter Verfahrens-, Umwelt- und Energietechniker und ambitionierter Hobbyfotograf.

Fotografie…
Seit 2006 gehört die Fotografie zu meiner Leidenschaft. Begonnen habe ich mit einer ganz konventionellen digitalen Kompaktkamera ohne große manuelle Einstellungen. Schnell merkte ich jedoch, dass diese Kamera mich in meiner Kreativität einschränkt. Aus diesem Grund kaufte ich mir eine digitale Spiegelreflexkamera. Nach und nach fühlte sich mein Fotorucksack. Ob das hohe Gewicht meiner Kameraausrüstung oder doch nur meine eigene Faulheit mich dazu gezwungen hat eine fotografische Pause einzulegen, kann ich bis heute nicht genau beantworten. Auf jeden Fall bin ich aktuell ein glücklicher Besitzer einer spiegellosen Systemkamera, die als ständiger Begleiter an meiner Seite treue Dienste leistet.

Fotoblog…
Dieser Blog ist eine Präsentationsplattform meiner Fotografien, die ich während meiner Fotoausflüge gemacht habe. Mit den Bildern möchte ich dem Besucher meinen ganz persönlichen Eindruck der Örtlichkeiten vermitteln. Um meine Gefühlslage und Intentionen zu verstärken bearbeite ich die aufgezeichneten Bilder im Nachhinein.

Faszination…
Das faszinierende an der Fotografie ist für mich, dass die Möglichkeit der einfachen Aufzeichnung in der heutigen digitalen Welt noch kein „gutes Bild“ garantiert. Hinter einem „guten Foto“ steckt mehr als nur Technik und Software. Viel mehr noch ist eine originelle Idee gepaart mit einer kreativen Umsetzung der Schlüssel zum Erfolg.

Trotz einigen lukrativen Angebote biete ich meine Fotografie nicht im gewerblichen Bereich an. Primär bleibt die Fotografie für mich ein Hobby, um mein Leben zu dokumentieren und Erinnerungen festzuhalten – Und dies soll auch so bleiben.